Verstärkung des UNA-Teams

Seit April verstärkt Nadine Remund das UNA-Team. Als Limnologin und Umweltingenieurin ist sie in den Bereichen Gewässerrevitalisierung, Gewässerqualität & Gewässerschutz, Ökologie von Quellen und Umweltbildung Gewässer aktiv. Das Spezialgebiet von Nadine Remund liegt im Bereich Makrozoobenthos. In ihrer Freizeit vertieft sie sich insbesondere in die Familie der Steinfliegen. Wir freuen uns, mit ihr unser Angebot im Bereich Gewässer weiter auszubauen.

Workshop Wiesellandschaft Jurapark

Diesen Frühling fand der erste Wiesel-Workshop im Jurapark Aargau nahe der Salhöhe statt. 17 Teilnehmende, darunter interessierte Landwirte sowie Privatpersonen, Vertreter aus dem Naturschutz und aus der Jagd haben sich die Landschaft für einmal aus Sicht der Wiesel angeschaut. Gemeinsam packten sie gleich handfest an und erstellten in Oberhof drei Ast- und Steinhaufen mit Aufzuchtskammern für Wiesel.

Citizen Science Projekt zu Quellen AG

Schülerinnen und Schüler aus dem Kanton Aargau folgen Bächen bis zu deren Ursprung. Zwangsläufig treffen sie dort auf eine Quelle, die sie bezüglich ihrer Struktur beurteilen. Jugendliche erleben die Natur ihrer Region und machen sich Gedanken zur Herkunft des Wassers. Die gesammelten Daten zu den Quellen werden anschliessend analysiert, um den Gemeinden Vorschläge für Aufwertungen …

Kurs: Biodiversität in Gemeinden

Kurs für Freiwillige und Engagierte in Zusammenarbeit mit birdlife/SVS. Die Teilnehmer erfahren diverse Aufwertungsmassnahmen zur Förderung der Biodiversität im Siedlungsgebiet, rechtliche Grundlagen und Handlungsmöglichkeiten zur Förderung der Biodiversität auf Gemeindeebene. An einer Exkursion in Hindelbank (Kanton Bern) werden Umsetzungsmassnahmen besichtigt und beurteilt.

BAFU-Publikation: Biber – genetisches Monitoring

Vor rund 60 Jahren sind in der Schweiz die ersten Biber ausgesetzt worden, die den Grundstein der heutigen Biberpopulation bildeten. Die ausgesetzten Biber stammen aus Populationen von Frankreich, Norwegen und Russland. Mittels genetischer Analyse wurden über 180 Proben untersucht, um in der Schweiz die Präsenz von nordamerikanischen Bibern auszuschliessen und die verschiedenen Genotypen darzustellen.

Aufwertung des Smaragdgebietes Oberaargau

Über einen Zeitraum von sechs Jahren wurden Zielarten erfolgreich gefördert, hunderte Massnahmen umgesetzt und so im Oberaargau ein Musterbeispiel der Biodiversitätsförderung realisiert.

3. UNAtour zum Thema Ökologische Infrastruktur

Mit der UNA-Tour am 5. April 2017 kam ein sehr aktuelles Thema zur Sprache. Obwohl die Ökologische Infrastruktur in der Strategie Biodiversität der Schweiz verankert ist, weiss doch niemand so genau, auf was es hier hinausläuft. Mit den Pilotprojekten sind erste Ansätze vorhanden, die aber noch widersprüchliche Signale aussenden.

2. UNAtour zum Thema Quellen

Zusammen mit Behördenvertretern und Experten wurden Schwierigkeiten, Lösungen, Massnahmen zu Schutz dieser wertvollen Lebensräume diskutiert.