Methode zur Bestimmung der BFF-Qualität auf der Alpstufe

Auf der Alpstufe kennt die Agrarpolitik nur die Sömmerungsbeiträge, welche pro Vieheinheit abgerechnet werden. In der AP 2014 soll neu für Qualitätsflächen im Sömmerungsgebiet ein Beitrag ausbezahlt werden, welcher der ÖQV auf der LN entspricht. UNA entwickelt zusammen mit puls und den Institutionen WSL, ART, agridea die Methode bis zur technischen Richtlinie im Auftrag des Bundesamtes für Landwirtschaft.

Kurs: Biodiversität in Gemeinden

Kurs für Freiwillige und Engagierte in Zusammenarbeit mit birdlife/SVS. Die Teilnehmer erfahren diverse Aufwertungsmassnahmen zur Förderung der Biodiversität im Siedlungsgebiet, rechtliche Grundlagen und Handlungsmöglichkeiten zur Förderung der Biodiversität auf Gemeindeebene. An einer Exkursion in Hindelbank (Kanton Bern) werden Umsetzungsmassnahmen besichtigt und beurteilt.