BFF-Schlüssel für extensive und wenig intensiv genutzte Wiesen sowie extensive Weiden

Mit der Einführung der ÖQV entstand ein definiertes Qualitätsniveau in der Verantwortung der Landwirtschaft. UNA hat für Wiesen und Weiden dieses Qualitätsniveau in einer technischen Richtlinie entwickelt und zusammen mit agridea zur Anwendungsreife gebracht. Heute werden die UNA-Vegetationsschlüssel in der ganzen Schweiz von den Kontrollorganen angewendet.

Methode zur Bestimmung der BFF-Qualität auf der Alpstufe

Auf der Alpstufe kennt die Agrarpolitik nur die Sömmerungsbeiträge, welche pro Vieheinheit abgerechnet werden. In der AP 2014 soll neu für Qualitätsflächen im Sömmerungsgebiet ein Beitrag ausbezahlt werden, welcher der ÖQV auf der LN entspricht. UNA entwickelt zusammen mit puls und den Institutionen WSL, ART, agridea die Methode bis zur technischen Richtlinie im Auftrag des Bundesamtes für Landwirtschaft.